Fußball-Bezirksliga
Sylvia-Coach erwartet trotz Sieg eine Steigerung
Sylvia-Verteidiger Boris Nana Tonzi klärt einen Ball im Heimspiel gegen den TSV Neukenroth.
Foto: Hagen Lehmann
LKR Coburg – Ebersdorf, Sonnefeld und Meeder sind am 3. Bezirksliga-Spieltag in der Fremde gefordert. Ketschendorf fordert den Tabellenführer heraus.

Drei der vier Bezirksligisten aus dem Kreis Coburg haben nach zwei Spielen bereits einen „Dreier“ eingefahren, nur noch der TSV Meeder wartet auf seinen ersten Saisonsieg. Diesen am Wochenende einzufahren, wird schwierig: Die Nerde-Elf gastiert beim TSV Schammelsdorf, der zwar enttäuschend gestartet ist, aber vom Personal zu den besten Mannschaften der Liga zählt. Vom heimischen Quartett genießt am Sonntag nur der SV Ketschendorf Heimrecht.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich