Tennis
French Open: „Kramies“ erleben ein Fiasko
Die Formkurve zeigte bei Kevin Krawietz (rechts) und Andreas Mies in den vergangenen Wochen nach oben. In Paris war davon allerdings nichts zu sehen. Für das fränkisch-rheinische Duo war bereits in Runde 1 Endstation.
Foto: Jürgen Hasenkopf
Paris – Kevin Krawietz und Andreas Mies sind in der ersten Runde von Paris ausgeschieden. Die Deutschen kamen nie an ihre gewohnte Leistungsfähigkeit heran.

Vor nicht einmal vier Wochen begegneten sie sich im Halbfinale der BMW Open in München, nun trafen sie in der ersten Runde der French Open, dem zweiten Grand-Slam-Turnier des Jahres, aufeinander. Der Witzmannsberger Tennisprofi Kevin Krawietz und der Kölner Andreas Mies bekamen es wie schon Ende April mit dem Duo Harri Heliövaara (Finnland/42. der Weltrangliste) und Lloyd Glasspool (Großbritannien/61.) zu tun. In Krawietz’ Wahlheimat siegten die Deutschen locker mit 7:5, 6:3, zogen dadurch ins Finale ein und sicherten sich später sogar den ...

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal