Fußball-Bezirksliga
Ein Duo im freien Fall
Die Mienen bei Meeders Trainer Simon Schiller (li.) und Ketschendorfs Sportlichem Leiter Patrick Schuberth (re.) versprühten schon einmal bessere Laune. Beide stecken mit ihren Teams im Abstiegskampf.
Foto: Gunther Czepera
Tobias Herrling von Tobias Herrling Fränkischer Tag
LKR Coburg – Zwei der vier Bezirksligisten aus dem Kreis Coburg kämpfen gegen den Abstieg. Während der TSV Meeder gerade noch über dem Strich steht, braucht der SV Ketschendorf ein Wunder.

Die einen sind abgeschlagen am Tabellenende, die anderen laufen den eigenen Ambitionen hinterher. Für die Fußball-Bezirksligisten SV Ketschendorf und TSV Meeder läuft die Saison 2022/2023 nicht nach Plan. Während die Nerde-Elf auf Rang 13 und damit dem Abstiegsrelegationsplatz liegt, ist der Gang der Buchbergelf in die Kreisliga wohl kaum noch zu verhindern.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.