Vor Ligastart
Drei Dauerbrenner: Darum lieben wir die Kreisliga
Prägende Gesichter: Kevin Skiba (VfB Einberg), Sebastian Knoch (SV Großgarnstadt) und Christian Fischer (TSG Niederfüllbach) spielen seit langen Jahren in der Kreisliga Coburg.
Foto: Hagen Lehmann
Coburg – Attraktiv wie immer, spannend wie selten: Die Kreisliga Coburg legt wieder los. Drei Gesichter der Liga erklären den Reiz des Kreisoberhauses.

Feuer frei im Kreisoberhaus: Am Wochenende beginnt in der Kreisliga die neue Saison – und die hat nichts an ihrer Attraktivität verloren. Diese Zeitung hat sich vor dem Start mit drei Größen der Liga über den Reiz der Kreisliga unterhalten. Kevin Skiba (VfB Einberg) Mit 20 Jahren wagte Kevin Skiba den Sprung vom A-Klassisten FC Haarbrücken, mit dem er 2012 in die Kreisklasse aufgestiegen war, zum VfB Einberg in die Kreisliga – und ist mittlerweile seit acht Jahren einer der zuverlässigsten Torjäger der Liga. „Die ...

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.