Fußball
Kreisliga Coburg: Torhungrige Heimmannschaften
In der Partie zwischen dem FC Lichtenfels II und Türkgücü Neustadt ging es ordentlich zur Sache. Baran Helvacioglu geht robust und mit hohem Bein in diesen Zweikampf mit Torwart Christian Fischer und erhält die Gelbe Karte.
Foto: Gunther Czepera
Coburg – Sechs von acht Gastgebern treffen zum Auftakt mindestens dreimal ins Netz. Gestungshausen verpasst trotz einer 3:0-Führung den Sieg in Heilgersdorf.

Der Ball im Fußball-Kreis Coburg/Kronach/Lichtenfels rollt wieder. Mit 31 Toren in acht Spielen war in der Kreisliga Coburg direkt am 1. Spieltag einiges geboten. Besonders die Heimmannschaften präsentierten sich in Torlaune. Sechs der acht Gastgeber erzielten am Wochenende mindestens drei Treffer.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich