Fußball-Landesliga
„Mönche“ verlieren Spiel und Ciray
Tim Holzheid (am Ball) und der TSV Mönchröden kassierten eine verdiente Niederlage in Karlburg.
Foto: Archiv, Gunther Czepera
Rödental – Landesligist Mönchröden vergibt zahlreiche Chancen, verliert in Karlburg – und muss eine Hiobsbotschaft verkraften. Deren Ciray verletzt sich schwer.

Zweite Saisonniederlage für den Fußball-Landesligisten TSV Mönchröden: Am Dienstagabend unterlagen die „Mönche“ beim Bayernliga-Absteiger TSV Karlburg mit 0:2 (0:0) und mussten ohne Punkte im Gepäck die Heimreise antreten. Dabei hatte der Aufsteiger genügend Möglichkeiten, zählbares aus Karlburg zu entführen. Zudem mussten die Mönchrödener eine Hiobsbotschaft verkraften: Deren Ciray wurde mit Verdacht auf Kreuzbandriss ins Krankenhaus gebracht.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich