Fußball
Legt Neuenmarkt im Derby nach?
Die Neuenmarkter kauften dem FC Eintracht Bayreuth auf dem Kunstrasenplatz neben dem Stadion den Schneid ab und siegten mit 4:3. Hier grätscht Christian Fischer den Bayreuther Daniel Heublein ab.
Peter Mularczyk
F-Signet von Werner Reißaus,Nicolas Drack Fränkischer Tag
Kulmbach – Der FC ist mit einem 4:3 bei Eintracht Bayreuth optimal ins neue Jahr gestartet. Den Rückenwind wollen die „Eisenbahner“ nutzen, um in der Zwei-Klassen-Gesellschaft zur oberen Kaste zu gehören.

Alle fünf Kulmbacher Vereine in der Fußball-Kreisliga Bayreuth/Kulmbach kämpfen im Saisonschlussspurt um den Klassenerhalt. Am besten aus diesem Quintett ist der FC Neuenmarkt platziert. Doch selbst als Siebter haben die „Eisenbahner“ nur sieben Zähler Vorsprung auf die Abstiegsrelegationszone. Einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt können die Neuenmarkter am Sonntag machen, wenn sie das Derby gegen den TSV Neudrossenfeld II (11.) gewinnen.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Testen Sie unser Angebot und erfahren Sie, warum mehr als 12.500 Menschen PLUS nutzen. Jeden Tag erfahren Sie aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet.

Mehr über PLUS lesen Sie hier.