Fußball
Bayreuth feiert Remis wie einen Sieg
Dresdens Angreifer Dennis Borkowski, vorher in Diensten des 1. FC Nürnberg, zieht am Bayreuther Alexander Groiß  vorbei.
Foto: Eibner
Christian Schuberth von Christian Schuberth Fränkischer Tag
Bayreuth – Für die SpVgg Bayreuth war das 1:1 gegen Dynamo Dresden mehr wert als nur einen Punkt.

Bayreuths Trainer Thomas Kleine klatschte zufrieden in die Hände, Markus Anfang dagegen stand die Enttäuschung ins Gesicht geschrieben. Während die Kicker der SpVgg Bayreuth das 1:1 gegen Dynamo Dresden mit ihren Fans unter den 8100 Zuschauern fast wie einen Sieg feierten, standen die Dresdner Spieler noch ziemlich lange auf dem Platz und mussten sich deutliche Worte ihres Trainers anhören. „Das war keine gute Leistung von uns. Wir haben in keiner Phase das gespielt, was wir spielen können“, ärgerte sich Anfang.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.