Fußball
Kreisklasse 4: Alles Wichtige zum dritten Spieltag
Reichlich Grund zur Freude: Der Hutschdorfer Florian Förster (links) traf in der Partie beim BSC Kulmbach viermal, Hannes     Weigel  besorgte den fünften Treffer beim Kantersieg.
Foto: Monika Limmer
Kulmbach – Der SV Hutschdorf feiert einen ungefährdeten Auswärtserfolg. Mainleus bleibt mit sieben Punkten nach drei Spieltagen eines der Überraschungsteams.

Der TSC Mainleus mischt – hinter dem verlustpunktfreien Tabellenführer SV Heinersreuth und der SG Rugendorf/Losau – als Dritter weiter an der Spitze der Kreisklasse Kulmbach mit. Das ungeschlagene Team hielt sich mit einem souveränen 3:1 gegen Titelkandidat TSV Ködnitz am dritten Spieltag schadlos.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.