Aquaplaning-Unfall mit drei Verletzten
Hormersdorf – Am Samstag gegen 14.40 Uhr hat ein 20-jähriger Amerikaner auf der A 9 kurz vor der Anschlussstelle Hormersdorf in Richtung Berlin auf regennasser Fahr...

Am Samstag gegen 14.40 Uhr hat ein 20-jähriger Amerikaner auf der A 9 kurz vor der Anschlussstelle Hormersdorf in Richtung Berlin auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Er schleuderte auf der linken der drei Spuren in das Fahrzeugheck eines vor ihm fahrenden Autos. Beide Fahrzeuge blieben beschädigt auf dem linken und mittleren Fahrstreifen stehen. Der Unfallverursacher wurde mittelschwer, die beiden 48-jährigen Insassen des anderen Wagens leicht verletzt. Alle Unfallbeteiligten wurden in nahe gelegene Krankenhäuser zur medizinischen Versorgung gebracht. Der Schaden an den beiden Fahrzeugen wird auf 25 000 Euro geschätzt. Zur Absicherung der Unfallstelle und zur technischen Unterstützung wurden die Feuerwehr Schnaittach und das Technische Hilfswerk Lauf eingesetzt. Nachdem zwei Fahrstreifen nicht befahrbar waren, kam es zu Verkehrsbehinderungen.