Zeugen gesucht
91-jähriger Bamberger zu Hause überfallen
Zwei Unbekannte sind am Samstag (14. Mai) gegen 23.30 Uhr in das Haus eines Senioren in der Altenburger Straße in Bamberg eingebrochen. Die Polizei bittet um Hinweise.
Zwei Unbekannte sind am Samstag (14. Mai) gegen 23.30 Uhr in das Haus eines Senioren in der Altenburger Straße in Bamberg eingebrochen. Die Polizei bittet um Hinweise.
Foto: Silas Stein/dpa
Bamberg – Der Senior wachte wegen der Geräusche auf und wurde von einem der Einbrecher zu Boden gedrückt und dabei verletzt. Die Polizei bittet um Hinweise.

Ein 91-jähriger Bamberger überraschte am Samstag (14. Mai) zwei Einbrecher gegen 23.30 Uhr, als diese gerade dabei waren, sein Haus nach Beute zu durchsuchen, meldet die Kriminalpolizei.

Aus dem Schlaf gerissen und zu Boden gedrückt

Der Senior wurde von verdächtigen Geräuschen aus dem Schlaf gerissen und entdeckte die Einbrecher. Einer der beiden drückte den Senior zu Boden. Offenbar schlug er ihm auch gegen den Hinterkopf, was eine blutige Wunde zur Folge hatte. Währenddessen suchte der Mittäter nach Wertgegenständen und stieß dabei auf einen befestigten Tresor in einem Büroraum. Mit erheblicher Kraftanstrengung brach er diesen komplett aus der Holzverkleidung des Wandschranks.

Anschließend ergriffen sie die Flucht und ließen den leicht verletzten 91-Jährigen zurück. Dieser setzte daraufhin selbst den Notruf ab.

Bitte um Hinweise

Die Polizei suchte sofort mit einer Großfahndung nach den Einbrechern. Hierbei kamen auch Personensuchhunde und ein Hubschrauber zum Einsatz. Auf der Flucht bewegten sich die beiden Männer wohl durch das Berggebiet in östliche Richtung, ob zu Fuß oder mit einem Fahrzeug ist bislang unklar.

Die Kripo bittet um Hinweise:

Wer hat zu besagter Zeit im Bereich Altenburger Straße/Albrecht-von-Eyb-Leite verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge bemerkt oder beobachtet, wie zwei Männer einen Tresor verladen oder transportieren?

Wer hat die Einbrecher auf ihrer möglichen Flucht durch das Berggebiet von der Altenburger Straße in Richtung Würzburger Straße gesehen?

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0951/9129-491 zu melden.

Geschädigter wieder aus Krankenhaus entlassen

Der 91-Jährige kam über Nacht in ein Krankenhaus. Er konnte dieses tags darauf bereits wieder verlassen. Für den heutigen Sonntag stehen weitere kriminalpolizeiliche Ermittlungen im Umfeld des Wohnhauses an. Hierbei werden erneut Suchhunde eingesetzt.