Feuer im Trafo-Häuschen
Strullendorf zweieinhalb Stunden ohne Strom
Das brennende Trafohäuschen wirkte sich auf die Stromversorgung in Strullendorf aus.
NEWS5 / Merzbach
F-Signet von Stefan Fößel Fränkischer Tag
Strullendorf – Feuerwehr, Katastrophenschutz und Polizei waren im Einsatz. Zeitweise waren 3200 Haushalte von dem Stromausfall betroffen.

Am Dienstagnachmittag hatte ein Feuer in einem Trafo-Häuschen an der Schleuse bei Strullendorf massive Auswirkungen auf die Gemeinde. Stromausfall nicht nur in Strullendorf Die Bewohner von Strullendorf hatten durch den Brand zweieinhalb Stunden, von etwa 14.45 an,  keinen Strom. Insgesamt waren 3200 Haushalte betroffen, nicht nur in Strullendorf, sondern vereinzelt auch in  den Gemeindeteilen und benachbarten Kommunen wie Pettstadt und Frensdorf.  Bayernwerk arbeitet auf Hochtouren Die Techniker des Bayernwerks arbeiteten ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben