2G trotz Drogerie
Müller in Bamberg sperrt Ungeimpfte aus
Eine kleine Schlange bildet sich an der 2G-Kontrolle vor dem „Kaufhaus“ Müller am Maxplatz.
Eine kleine Schlange bildet sich an der 2G-Kontrolle vor dem „Kaufhaus“ Müller am Maxplatz.
Foto: Sebastian Schanz
Bamberg – Eigentlich sind Geschäfte des täglichen Bedarfs von 2G ausgenommen. Müller am Maxplatz hat sich anders entschieden - aber warum?

Warme Socken links, Regenschirme rechts: Die Auslage bei Müller am Maxplatz passt zur kleinen Schlange, die sich vor dem Laden gebildet hat. Zwei Mitarbeiterinnen kontrollieren hier Impfzertifikate und Personalausweis. 2G gilt im gesamten Einzelhandel – doch bei Müller sorgt das trotzdem für überraschte Blicke, denn Drogerien sind eigentlich als Geschäfte des täglichen Bedarfs von der Regel ausgenommen.

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter