Covid-Patienten
Bamberg: So ist die Lage an den Kliniken
Die Auslastung der Krankenhäuser in Bayern ist maßgeblich für weitere Corona-Schutzmaßnahmen.
Nach wie vor füllen Corona-Patienten die Intensivstationen - viele sind ungeimpft. Jetzt könnte das öffentliche Leben für eben diese Menschen in einigen Bundesländern erschwert werden.
Foto: Symbolbild Waltraud Grubitzsch/dpa
Bamberg – Die Inzidenzzahlen steigen weiter, doch wie wirkt sich das auf die Krankenhäuser in der Region aus? Ein Trend ist jedenfalls erkennbar.

Die Sieben-Tage-Inzidenz in der Stadt Bamberg ist innerhalb einer Woche von knapp 50 auf gut 70 geklettert, und kaum jemanden juckt das mehr. Trotz gestiegener Inzidenz geht es in vielen Lebensbereichen stattdessen lockerer zu als noch vor einer Woche – mit weniger Maskenpflicht und weniger Kontaktbeschränkungen etwa. Grund dafür ist, dass in Bayern seit einer Woche die nunmehr 14. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung in Kraft ist.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren