Dutzende infiziert
Corona legt Bamberger Schlachthof lahm
Rinder im Bamberger Schlachthof.
Rinder im Bamberger Schlachthof.
Foto: Sebastian Schanz
Bamberg – Erneut müssen wegen positiver Corona-Tests bei Mitarbeitern des Bamberger Schlachthofes Teile der Produktion schließen. Welche Auswirkungen das hat.

Weil sich Mitarbeiter des städtischen Schlachthofes mit Corona infiziert haben, steht der Betrieb teilweise still. Wie Marcus Fischer, der Innungsobermeister der Bamberger Fleischer bestätigt, wurde die Rinderschlachtung vorerst ausgesetzt. Damit wird eine der beiden Schlachtlinien in der städtischen GmbH heruntergefahren. Wann die Schlachtung wieder aufgenommen werden kann, ist noch offen.

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal