Wer braucht sie?
Bamberg: Drittimpfungen laufen seit Donnerstag
Impfen gegen das Coronavirus
Foto: Sina Schuldt/dpa
Bamberg – Die ersten Menschen haben den dritten Piks bekommen. Sollten sich jetzt alle, deren Zweitimpfung sechs Monate her ist, um seine Auffrischung bemühen?

Der erste Bamberger ist am Donnerstag geboostert worden. Was sich anhört wie eine luftige Runde im Fahrgeschäft auf dem Plärrer, ist in Pandemiezeiten der Begriff für die Impfauffrischung. Weil es über Auffrischimpfungen noch nicht genügend Wissen und auch keine Empfehlung der Ständigen Impfkommission (Stiko) gibt, ringen Ärzte, Wissenschaftler und Politik aktuell um die beste Herangehensweise. Das Gesundheitsministerium hält es für „dringend geboten“, die vulnerablen Personengruppen erneut in den Fokus zu nehmen. Ein ...

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich