Wertschätzung
Mit Cent-Beträgen Großes erreicht
Die „Pflegedank-Stiftung Winfried Wiendl“  sammelte auch Geld für die Pflegekräfte im Klinikum Bamberg.
Die „Pflegedank-Stiftung Winfried Wiendl“ sammelte auch Geld für die Pflegekräfte im Klinikum Bamberg.
Foto: Pflegedank-Stiftung
Bamberg – Als Dank für den unermüdlichen Einsatz in der Covid-19-Pandemie übergab die „Pflegedank-Stiftung Winfried Wiendl“ auch Geld an das Klinikum Bamberg.

Es gab 230 Gutscheine für Pflegekräfte der Intensiv- und Covidstation im Wert von über 10 000 Euro. Bereits im März letzten Jahres hatte die Stiftung diese Aktion „Dank den Pflegekräften“ initiiert, um besonders betroffene Mitarbeitergruppen in Kliniken und sonstigen Pflegeeinrichtungen eine kleine Anerkennung zukommen zu lassen. Ermöglicht wurde diese Gutschein-Übergabe unter anderem durch eine Großspende aus der Restcent-Aktion von MAN Truck & Bus SE. Bei MAN werden Gehälter nur mit vollen Euro-Beträgen ausbezahlt. Die Cent-Beträge gehen auf ein Sammelkonto für gemeinnützige Einrichtungen.

Der Betriebsrat wollte heuer unter anderem den Pflegekräften eine Anerkennung zukommen lassen, hat im Internet recherchiert, welche Möglichkeiten der direkten Zuwendung es gibt und hat entschieden, dass die Pflegedank-Stiftung 10 000 Euro erhält. So können dem Klinikum Bamberg 230 Pflegedank-Gutscheine im Wert von je 44 Euro ausgehändigt werden.

Weitere Firmen für Aktion gewinnen

Ziel der Aktion ist es, noch weitere gemeinnützige Einrichtungen dauerhaft unterstützen zu können. Die Pflegedank-Stiftung würde sich daher freuen, wenn noch weitere Firmen über eine Restcent-Aktion nachdenken.

Bei MAN wurde eindrucksvoll bewiesen, dass schon mit kleinen Cent-Beträgen in der Gemeinschaft Großes erreicht werden kann.

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen: