Literaturfestival
Tanja Kinkel verneigt sich vor einem Genie
Die aus Bamberg stammende Schriftstellerin Tanja Kinkel  bestritt  den Auftakt  des Bamberger Literaturfestivals.
Bamberg – Wer war E.T.A. Hoffmann? Dieser Fragen widmet sich ein Quartett um Tanja Kinkel und Rolf-Bernhard Essig.

Wie ein pralles Künstlerleben komprimieren auf knapp 90 Minuten? Dieser an und für sich unlösbaren Aufgabe stellten sich Tanja Kinkel und ihre Mitstreiter Rolf-Bernhard Essig, Beate Roux und Andreas Ulich am Donnerstagsabend im Hallstadter Kulturboden. Ein würdiger Auftakt im E.T.A.-Hoffmann-Jahr fürs siebte Bamberger Literaturfestival, das zwar mit Dirk Steffens ein Präludium genossen hatte, jedoch am Donnerstagabend mit Reden der Offiziellen erst „richtig“ startete. Auch beim Bamberger Literaturfestival hängt alles am Geld ...

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal