Sexismus-Debatte
Kein Verbot für Layla auf der Sandkerwa
Endlich wieder Sandkerwa:
Foto: RiegerPress
Bamberg – Alle diskutieren, ob der Partyhit „Layla“ auf Volksfesten gespielt werden darf. Jetzt hat Sandkerwa-Geschäftsführer Jürgen Wirth entschieden.

In wenigen Wochen ist es soweit – endlich wieder Sandkerwa. Mit dem beliebten Fest kommt aber auch eine Debatte nach Bamberg, die sich seit Wochen hartnäckig hält: Darf der Ballermann-Hit „Layla“ von DJ Robin und Schürze auf Volksfesten gespielt werden oder nicht? Während für das Kiliansfest in Würzburg ein Verbot verhängt wurde, sangen die Besucher des Forchheimer Annafestes am Wochenende lautstark mit der Band das Lied über die Puffmutter mit. Welches Szenario wird die Gäste der Sandkerwa erwarten?

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich