Public Viewing
Ein Hauch von WM-Euphorie in Bambergs Kneipen
Das „Lewinsky“ war beim WM-Auftaktspiel der deutschen Mannschaft gut besucht.
Foto: Ronald Rinklef
Christian Pack von Christian Pack Fränkischer Tag
Bamberg – Eine WM praktisch ohne Fan-Unterstützung? Unser Besuch in zwei Bars zeigt: Es gibt durchaus einige Bamberger, die sich für das Turnier interessieren.

14 Uhr an einem Mittwochnachmittag – nicht die optimale Zeit für das Auftaktspiel der deutschen Nationalmannschaft bei der Fußball-WM. Zumal der Gegner Japan heißt und die Debatten um eine dubiose WM-Vergabe, Menschenrechtsverletzungen und die „OneLove“-Armbinde die Lust der Deutschen auf das Winter-Turnier in Katar auf ein Minimum reduziert haben – sollte man meinen.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.