Theater im Gärtnerviertel
Theater in Bamberg: Sperriges Drama mit Humor
Verstrickt in dunkle Machenschaften (von links): Ismene (Aline Joers, Johanna Knefelkamp), Stephan Goldbach (Musik), Judas (Valentin Bartzsch, Martin Habermeyer)
Werner Lorenz
Rudolf Görtler von Rudolf Görtler Fränkischer Tag
Bamberg – Das Theater im Gärtnerviertel (TiG) Bamberg widmet sich einem Verfemten und einer Antiheldin. Beim „Judas“ und „Schwester von“ darf der Zuschauer ganz schön grübeln.

Beim und nach dem Besuch der jüngsten Inszenierung des Theaters im Gärtnerviertel (TiG) in dessen Räumen in der Dr.-von-Schmitt-Straße 16 assoziiert man einen Filmtitel Alexander Kluges: „Die Artisten in der Zirkuskuppel: ratlos“. Vielleicht nicht nur den Titel. Denn wie der Film verlangen Lot Vekemans Monologe „Judas“ und „Schwester von“ Empathie und schnelles Denken von den Zuschauern – doch auf welches einigermaßen anspruchsvolle Drama träfe das nicht zu? Damit das nicht zu mühevoll wird, verrät ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Testen Sie unser Angebot und erfahren Sie, warum mehr als 12.500 Menschen PLUS nutzen. Jeden Tag erfahren Sie aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet.

Mehr über PLUS lesen Sie hier.