Nachwuchsförderung
Bamberg ist Standort für „vernetzten Sport“
Der Ex-Nationalspieler in der Baskidhall: Henning Harnisch (hinten rechts)  war bei den ersten Übungseinheiten mittendrin statt nur dabei.
Foto: Betram Wagner
Bamberg – Basketball-Ex-Nationalspieler Henning Harnisch gab in Bamberg den Startschuss für ein Pionierprogramm, das bundesweit durchgeführt werden soll.

Henning Harnisch, Vize-Präsident des aktuellen deutschen Meisters Alba Berlin, kam, sah und stellte das von den Berlinern initiierte Projekt „Sport vernetzt“ vor, das bei „Iso“ (Innovative Sozialarbeit e.V.) und beim Freak-City Bamberg e.V. schnell auf fruchtbaren Boden fiel. Bei der Präsentation dieses bundesweiten Pionierprogramms, das an 30 Standorten durchgeführt werden soll, konnten die Bamberger Gastgeber in der Baskidhall bereits erste Erfolge vermelden.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich