Basketball
DJK-Damen verpassen Sieg in Speyer
Rückkehrerin Ela Micunovic traf fünf Dreier und kam auf 25 Punkte.
Rückkehrerin Ela Micunovic traf fünf Dreier und kam auf 25 Punkte.
Foto: sportpress/Archiv
Bamberg – Die DJK Don Bosco Bamberg verliert in der 2. Liga Süd beim TSV Speyer-Schifferstadt mit 62:70. Die Gäste sind noch nicht in Bestbesetzung.

Die Premiere ist für die Basketballerinnen der DJK Don Bosco Bamberg misslungen: Am 1. Spieltag der 2. Liga Süd verloren die Oberfränkinnen bei den TSV Towers Speyer-Schifferstadt mit 62:70.

TSV Speyer – DJK Bamberg 72:60

Nach ausgeglichenem Beginn (13:14/7.) setzte sich Speyer leicht bis zum Viertelende auf 18:13 ab. Danach kamen die Schützlinge von Coach Steffen Dauer wieder ran. Nach einem Micunovic-Dreier zur 28:26-Führung kam jedoch ein Bruch ins Spiel der DJK, als Kapitänin Julia Förner für eine Verschnaufpause auf die Bank musste. Die Pfälzerinnen setzten sich dank eines 11:0-Laufs auf 37:28 ab. Doch auch nach der Wiedereinwechslung Förners kam Don Bosco nicht mehr richtig ins Spiel zurück und konnte vor allem durch viele Fehler in der Rückwärtsbewegung den 31:46-Halbzeitrückstand nicht verhindern.

Rückstand verkürzt

Nach dem Seitenwechsel kamen die DJKlerinnen auch durch die hohe Foulbelastung des Gegners besser ins Spiel. Bis fünf Minuten vor Ende verkürzte man den Rückstand auf 62:55. Auf viele Stopps in der Abwehr konnten die Bambergerinnen in der Offensive nicht konstant punkten, so dass eine 62:70-Niederlage stand. Auf Bamberger Seite waren Julia Förner (27/1 Dreier) und Ela Micunovic (25/5) die erfolgreichsten Punktesammlerinnen. „Wir haben gesehen, wo wir uns verbessern müssen. Trotz der vermeidbaren Niederlage sind wir auf einem guten Weg. Wenn wir komplett auftreten, werden wir auch auf der Siegerseite stehen“, sagte Dauer. Von den zehn Spielerinnen fehlten noch Tori Waldner (privat) und Kate Hill (fehlende Einsatzberechtigung) sowie Neuzugang Steffi Sachnovski, die nach ihrer Verletzung noch keine Einsatzzeit erhielt.

DJK Don Bosco Bamberg: Förner (27 Punkte/1 Dreier), Micunovic (25/5), Spiegel (7), T. Hidalgo Gil (2), Barth (1), K. Hidalgo Gil, Hummel, Sachnovski

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen: