Fußball
DJK Bamberg verlängert mit Trainerteam
Unter Chefcoach Andi Baumer geht es aufwärts mit der DJK Bamberg.
Unter Chefcoach Andi Baumer geht es aufwärts mit der DJK Bamberg.
Foto: sportpress
Bamberg – Der Bayernligist bindet Chefcoach Andi Baumer und seine Assistenten bis zum Ende der Saison 2022/23 an sich.

Die DJK Don Bosco Bamberg hat die Verträge des kompletten Trainerteams um ein Jahr bis zum Ende der Saison 2022/23 verlängert. Dies teilte der Fußball-Bayernligist am Mittwoch mit. Neben Cheftrainer Andi Baumer bleiben den Wildensorger damit auch dessen Co-Trainer Klaus Grütze, Athletiktrainer Sebastian Skorepa sowie Torwarttrainer Dieter Mark über den Ablauf dieser Spielzeit hinaus erhalten.

Baumer und Grütze hatten die Mannschaft zum sechsten Spieltag mit nur einem Sieg auf Platz 16 übernommen und führten sie auf Platz 7 der Tabelle nach 20 Spieltagen. „Es war eine logische Konsequenz auf Grund der erfolgreichen zurückliegenden Wochen und Monate. Wir wollten Konstantheit auf diesen Positionen und die haben wir jetzt, um die nächsten Schritte gehen zu können“, sagt der sportliche Leiter Holger Denzler. Chefcoach Baumer meint: „Ich denke, beide Seiten wissen, was sie aneinander haben. Daher waren der Verein und ich uns relativ schnell einig. Nun freue ich mich die begonnene Geschichte mit dem Team weiterschreiben zu können und bin mir ziemlich sicher, dass wir gemeinsam noch einiges erreichen werden.“

Zwei Spieler gehen

Zudem teilte der Verein mit, dass mit Ersatztorhüter Ben Olschewski und Lukas Köhn zwei Spieler die DJK in der Winterpause verlassen werden. Olschewski wechselt zum Ligarivalen FC Eintracht Bamberg, Köhn kehrt zurück zum Bezirksligisten TSV Mönchröden.

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen: