Fußball-Bayernliga
FC Eintracht Bamberg im Nebel des Grauens
Christopher Kettler steht das Unverständnis ins Gesicht geschrieben, als  er von Schiedsrichter Jürgen Steckermeier über den Spielabbruch informiert wird.
Foto: FC Eintracht Bamberg
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
Bamberg – 1:0 vorn, ein Mann mehr und nur noch wenige Minuten zu spielen: Der FC Eintracht stand kurz vor dem Sieg im Topspiel bei der DJK Gebenbach. Dann wurde die Partie abgebrochen. So geht es nun weiter.

Es läuft die 76. Minute im Spitzenspiel in der Bayernliga zwischen der DJK Gebenbach und dem FC Eintracht Bamberg: Die Gäste führen hochverdient mit 1:0, die Gebenbacher sind nach einer Gelb-roten Karten in Unterzahl. Und dennoch sitzen die Bamberger kurze Zeit später im Mannschaftsbus nach Hause und sind zutiefst frustriert.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.