Radsport
Radprofis in Franken: Ein Hauch der Tour de France
Tagessieger der dritten Etappe: Nils Politt vom Team Bora-Hansgrohe bejubelt seinen Sieg in Erlangen.
Foto: Bernd Thissen/dpa
Strullendorf – Die Deutschland Tour ist an diesem Wochenende durch Franken gerollt: Besonders für das kleine Strullendorf war es ein besonderer Tag.

Die große Radsport-Welt war bei der dritten Etappe der Deutschland Tour mit Start im thüringischen Ilmenau auch zu Gast in Franken, davon mehr als 30 Kilometer im Landkreis Bamberg: Polizei-Eskorte, Material-Servicewägen,123 Profis, dazu Live-Kameras auf Motorrädern und in Helikoptern. „Schönes Franken, wie es leibt und lebt“, schwärmte ZDF-Reporter Peter Leissl während der Liveübertragung, der besonders Strullendorf als „kleine Radsport-Hochburg“ eine „tolle Stimmung“ attestierte.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich