Mitbestimmung
Engagierte Jugend:Nicht nur politischer Papierkram
Waren oder sind Teil des Jugendkreistags und können nur positiv über das Gremium berichten (v. l.): Jarno Seuling, Felix Sitzmann und Ronja Dremel.
Julian Megerle
F-Signet von Julian Megerle Fränkischer Tag
LKR Bamberg – Nicht darauf warten, dass andere etwas anpacken: Welchen Aufgaben sich der Jugendkreistag widmet und was die Jugendlichen dabei lernen können.

In Zeiten immer schrillerer Meinungsäußerungen in den sozialen Medien wirkt diese Zusammenarbeit angenehm konstruktiv: Ronja Dremel, Felix Sitzmann und Jarno Seuling sitzen bei einem Heißgetränk im Café und berichten von dem, was sie eint und wofür sie einstehen. Sie alle sind beziehungsweise waren nämlich gewählter Teil des Jugendkreistages des Landkreises. Im Oktober standen erst die neuen Wahlen in den Schulen ins Haus: 28 Mitglieder aus drei Berufsschulen, sechs Gymnasien, vier Mittelschulen und zwei Realschulen sind auf je zwei Jahre ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben