Neue ...
Dremel: Gewissheit für Hinterbliebene des Terrors
CSU-Politiker Holger Dremel will die NSU-Morde restlos aufklären.
Foto: Matthias Hoch
Scheßlitz – In einem zweiten U-Ausschuss befasst sich der Landtag erneut mit den Morden der Neonazi-Terrorgruppe. Der Ex-Polizist Holger Dremel will Klarheit.

Über zehn Jahre zog die Terrorgruppe Nationalsozialistischer Untergrund eine Blutspur quer durch Deutschland und ermordete zehn Menschen, darunter acht türkischstämmige und einen griechischstämmigen Zuwanderer. Die Verbrechen galten jahrelang als „Dönermorde“, Ermittler hielten sie lange hartnäckig für Taten aus dem Milieu. Erst 2011 flog der NSU auf.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.