Kritik an FB-Posts
Homophobie in der Bamberger CSU?
In offenen Briefen fordern Grüne und der Verein Uferlos, sowie die queere Community Bamberg Konsequenzen
Foto: Udo Güldner
Bamberg – Auf Facebook äußerten sich CSU-Kreischef Heim und Parteikollege Köhn abfällig über Grüne und Transgender. Wie sie auf offene Briefe reagieren.

Die sozialen Medien im Netz verdrehen sich oft in ihr Gegenteil und verleiten Akteure dort zu Äußerungen, die sie im realen Leben für asozial halten und einander niemals ins Gesicht sagen würden - die aber mitunter tief in jemandes Gesinnung blicken lassen. Bestes Beispiel dafür liefert diese Tage ein auf Facebook ausgetragenes Scharmützel zwischen dem Bamberger CSU-Kreisverband auf der einen, den Grünen und dem schwul-lesbischen Verein Uferlos und der queeren Hochschulgemeinde auf der anderen Seite. Der verbale Zusammenstoß mündete in ...

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich