Am Michelsberg
DIN-Norm besiegelt Aus für Bamberger Demenzzentrum
Gemeinschaftsraum im Stil der 60er-Jahre: Im Haus Wiesengrund  der Sozialstiftung leben 89 Demenzkranke.
Sebastian Schanz
Sebastian Schanz von Sebastian Schanz Fränkischer Tag
Bamberg – Die Lichtschalter zu hoch, die Türen zu schmal: Gesetzliche Änderungen bedeuten das Aus für die Einrichtung am Michelsberg. Für 42 Millionen Euro entsteht deshalb in der Lagarde ein neues Domizil.

Barbara Gunselmann ärgert sich über ihr eigenes Gedächtnis. „Ich vergesse immer so viel. Das ist wirklich nicht einfach. Dann denkt man schon immer selbst, man ist blöd.“ Dabei wirkt die 91-Jährige richtig rüstig, wenn sie mit ihren frisch lackierten Fingernägeln und ihren schelmischen Augen Scherze reißt. Ernst wird sie erst, wenn sie von ihrem großen Problem erzählt. Beim Namen nennt sie es nicht – das Wort Demenz nimmt sie nicht in den Mund.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.