Rede in Bamberg
Ankerzentrum: Baerbock kritisiert die Regierung
Die Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock in Bamberg.
Die Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock in Bamberg.
Foto: Matthias Hoch
Bamberg – Die Grünen-Kanzlerkandidatin nennt das Versagen in Afghanistan „unerträglich“ - und hat auch zum Bamberger Ankerzentrum eine klare Meinung.

Das Drama im 5000 Kilometer entfernten Kabul hat am Dienstagmittag den Auftritt der Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock auf dem Bamberger Maxplatz überschattet. Die 40-Jährige kritisierte in ihrer Wahlkampfrede vor rund 300 Zuhörern die Bundesregierung für ihr Versagen in Afghanistan scharf. Deutschland lasse gerade diejenigen im Stich, die alles dafür getan hätten, damit die Nato-Truppen dort arbeiten können, in zivilen Einrichtungen gearbeitet und sich für Menschenrechte engagiert hätten. „Diese Menschen haben sich darauf verlassen, dass sie in Sicherheit gebracht werden, dass ein Wort ...

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren