Meinungen
Refood: Letzter Schlagabtausch vor dem Entscheid
Soll in der Nähe von Hetzentännig eine Refood-Anlage entstehen? Darüber dürfen am Sonntag die Walsdorfer abstimmen.
Soll in der Nähe von Hetzentännig eine Refood-Anlage entstehen? Darüber dürfen am Sonntag die Walsdorfer abstimmen.
Foto: Thorsten Henning/Refood
Walsdorf – Darf sich Refood in Walsdorf ansiedeln oder nicht? Im Interview teilen Vertreter des Unternehmens und der Bürgerinitiative nochmal aus.

Seit Anfang des Jahres wird in Walsdorf intensiv über die Ansiedlung einer Anlage des Speiseresteverwerters Refood gegenüber der Tierkörperbeseitigungsanlage in Hetzentännig diskutiert. Eine Bürgerinitiative mit Anwohnerin Katja Besold an der Spitze wendet sich gegen die Pläne des von Geschäftsführer Dr. Marten Keil vertretenen Unternehmens. Ehe die Walsdorferinnen und Walsdorfer am Sonntag, 26. September, in einem Bürgerentscheid selbst über das Projekt entscheiden dürfen, haben wir beide Seiten noch einmal zu einem finalen Interview gebeten.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren