Glosse
Untere Brücke: So lässt sich der Hotspot abkühlen
Foto:
Bamberg – Kein Witz: Die Bamberger CSU-Fraktion fordert Freischankflächen für die Untere Brücke. Das nennt man dann wohl: Den Teufel durch Beelzebub austreiben.

Kann das wirklich die über der Regnitz ausufernden Partys eindämmen und vor allem die damit einhergehenden Begleiterscheinungen: Lärm, Müll und Gewalt? Lesen Sie dazu auch: Klar: Appelle von einem Pandemie-besorgten OB und Schlaf-gestörten Nachbarn haben nicht gefruchtet; das Konsumverbot von Alkohol und die verstärkte Präsenz von Ordnungshütern haben nur den Reiz erhöht, dort etwas Ungebührliches zu tun; das neu eingeführte Flutlicht stört nicht, sondern zeigt den Feiernden vor allem frühzeitig, wann der Vorrat an Bier und Cocktails zur Neige geht. Lesen Sie auch: Wenn das alles jetzt nichts bringt, muss ...

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren