Umstrittene Lösung
Brücken-Biergarten: Macht sich Bamberg lächerlich?
Umstrittene Bewirtung: Künftig fällt der Durchblick von der Oberen Brücke auf einen schmalen Biergarten.
Foto: Matthias Hoch
Bamberg – Wenige Themen haben in Bamberg so polarisiert wie die Frage, was mit der Unteren Brücke geschieht. Wir erklären die Hoffnungen und Befürchtungen.

Der Protest der jungen Leute vor der Konzerthalle war laut, hatte aber keinen Einfluss mehr auf die bevorstehende Metamorphose. Mit einer knappen Mehrheit von 22 zu 16 Stimmen billigte der Stadtrat das Konzept von Tom Land für einen 60 Meter langen Biergarten auf der Unteren Brücke und bestätigte die bereits am 23. Februar gefällte Grundsatzentscheidung. Auch damals hatten sich Grüne und Linke dagegen ausgesprochen, einen beliebten Treffpunkt zur Freischankfläche zu machen, wurden aber überstimmt.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.