Antisemitismus
Was Juden in Bamberg zu hören kriegen
Vor dem Leipziger Hotel, in dem Musiker Gil Ofarim wegen eines Davidsterns angeblich abgewiesen wurde, demonstrieren mehrere hundert Menschen.
Foto: Dirk Knofe/dpa
Bamberg – Ein Vorfall in einem Leipziger Hotel wirft ein Schlaglicht auf Antisemitismus in Deutschland. Zahlen belegen: Auch in Franken nehmen die Fälle zu.

„Eine deutsch-jüdische Normalität gibt es nicht – im Negativen wie im Positiven.“ Das sagt Achim Hecht, ein Bamberger jüdischen Glaubens, der sich in seiner Auffassung durch einen aktuellen antisemitischen Vorfall in Leipzig bestätigt fühlt. Dort wurde der Musiker Gil Ofarim nach eigenen Angaben in einem Hotel schroff abgewiesen, weil er eine Halskette mit dem Davidstern trug.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich