Überlastet?
Stress lass’ nach…
Daniela Güsser, Franziska Mohr und (vorne) Larissa Nees haben einen ganz besonderen „Stresstest“ absolviert.
Foto: Diana Fuchs
LKR Bamberg – Zeitdruck, eine große Arbeitsmenge, das dauerklingelnde Telefon: Wie schön, wenn man dem Stress ein Schnippchen schlagen kann.

Daniela Güsser war bis jetzt eine Hundertprozentige. Wenn sie Ziele nur zu 80 Prozent umsetzen konnte, empfand sie das als Makel. Auch Franziska Mohr mochte es gern perfekt. Und Timo Hildmann tat sich schwer, beruhigt in Urlaub zu gehen – weil er „seine“ Aufgaben ungern von anderen erledigen ließ. Alle drei erlebten manchmal stressige Tage. Muss das so sein? Die drei haben sich zu einem besonderen Test angemeldet, der ihnen aufzeigen soll, was individuell zu negativem Stress führt – und wie sie diesen loswerden können.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.