Wasserverschwendung?
Brose: Englischer Rasen in der Bamberger Sahara
Es grünt so grün bei Brose:  Ringsum vertrocknen  Rasenflächen zu staubigen, braunen Steppen, doch bei Brose am Berliner Ring wird der englische Rasen aufwendig in Schuss gehalten.
Foto: Barbara Herbst
Bamberg – Während überall Trockenheit herrscht, grünt es bei Brose. Bamberger sollen Wasser sparen, aber am Berliner Ring wird der Rasen bewässert. Eine Glosse

Eine fruchtbare Oase oder doch nur eine Fata Morgana? Wer bei Brose am Berliner Ring vorbeikommt, der staunt über den mit Perfektion gepflegten Rasen. Während die Mörderdürre landauf, landab das Gras versengt und nur braune Stoppeln hinterlässt, während Stadtbäume darben, Wälder brennen und Fische im ausgetrockneten Gründleinsbach verenden – da grünt es so grün bei Brose.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.