Droht der Hitzetod?
Sorge um ersten Bamberger Storch seit 120 Jahren
Der erste Jungstorch in der Stadt Bamberg seit dem Jahr 1900 will nicht ausfliegen.
Foto: Ronald Rinklef
Bamberg – Anwohner warnen: Bambergs erster Jungstorch seit 120 Jahren wird kaum mehr von den Eltern versorgt. Sein Schicksal ruft die Behörden auf den Plan.

Im Hotel Mama ist’s einfach am schönsten. Noch dazu, wenn die Kinderstube am Fuße des Bamberger Domes und hoch oben auf einem Schornstein über den roten Dächern des Welterbes liegt. Wer kann es Bambergs erstem Jungstorch seit 120 Jahren also verdenken, dass er nicht ausfliegen will? Doch mittlerweile machen sich seine menschlichen Nachbarn am Unteren Kaulberg Sorgen, wenn sie zu ihm hinauf blicken.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich