Hotspot Bamberg
Wo es am Mittwoch in der Stadt am heißesten war
Bambergs Inselstadt erlebte am Mittwoch einen extremen Sommertag mit 39 Grad.
Foto: Grafik: Micho Haller/ Foto: Ronald Rinklef
Bamberg – An der Wetterwarte kletterte die Temperatur für Bamberg in schwindelerregende Höhe. Doch in der Inselstadt war es tatsächlich noch heißer.

Es ist ein zweifelhaftes Privileg, dessen sich Heiko Küffner erfreut. Der 57-jährige Journalist bewohnt den ersten Stock eines Hauses in der Frauenstraße unweit des Maxplatzes. Am Mittwoch war es der fünftheißeste Ort Bambergs, wenn nicht gar von ganz Oberfranken. Auf schweißtreibende 38 Grad kletterte die Temperatur in der Frauenstraße, aufgezeichnet in einem der typischen Bamberger Innenhöfe durch einen Messfühler zwei Meter über dem Boden. Messnetz aufgebaut Was Küffners Anlage von anderen Privatstationen unterscheidet: Die Wetterwarte ...

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich