Für Partyfans
Freie Fahrt für Nacht-S-Bahnen
Nachtschwärmer können sich freuen: Ab Dezember fährt die S-Bahn S1 zwischen Nürnberg und Bamberg an den Wochenenden häufiger. Dadurch wird eine Mobilitätslücke in der Nacht geschlossen.
Foto: Ronald Rinklef
F-Signet von Heinrich Ueberall Fränkischer Tag
Bamberg – Die S-Bahn 1 soll ab Dezember zwischen Bamberg und Nürnberg in den Wochenendnächten zwei zusätzliche Fahrten erhalten. Was das für Vorteile bringt.

Wer am Bamberger Bahnhof um 0:34 Uhr den letzten Zug in Richtung Nürnberg verpasst, muss sich auf eine sehr lange Wartezeit einstellen: Erst um 4:38 Uhr fährt der erste Zug des Folgetages in die selbe Richtung. Das bedeutet vier Stunden Warten. Vor allem am Wochenende, wenn viele Menschen auch mal später unterwegs sind, wird das vierstündige Mobilitätsloch zum Problem.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.