Schock in Bamberg
Bangen ums Atrium: Steht Investor vor der Pleite?
Die Eyemaxx Real Estate aus Aschaffenburg  will das direkt an der Bahn gelegene, ehemalige Shopping-Paradies Atrium zu altem Glanz zurückführen.
Die Eyemaxx Real Estate aus Aschaffenburg will das direkt an der Bahn gelegene, ehemalige Shopping-Paradies Atrium zu altem Glanz zurückführen.
Foto: Archiv Ronald Rinklef
Bamberg – Die Eyemaxx Real Estate, die aktuell das Atrium saniert, ist von der Insolvenz bedroht. Das sagt der Investor zur aktuellen Lage.

Es sind folgende Sätze, die Börsianer und Bamberger aufhorchen lassen: „Die Eyemaxx Real Estate AG verfügt derzeit nicht über die notwendigen Finanzmittel, um die am 26. Oktober 2021 fällige Zinszahlung für die 5,50-%-Unternehmensanleihe 2018/2023 ( ISIN DE000A2GSSP3 ) fristgerecht zu leisten.“ Das hat das Immobilienunternehmen mit Sitz in Aschaffenburg am Montag mitgeteilt und als Gründe bisher nicht eingegangene Zahlungen aus Projektverkäufen im mittleren einstelligen Millionenbereich genannt. Auch deren Refinanzierung seien bisher gescheitert.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren