Geschäftsaufgabe
Apothekensterben in Bamberg geht weiter
Seit 1. November ist die Franken-Apotheke in der Zollnerstraße geschlossen.
Matthias Hoch
F-Signet von Stefanie Swann Fränkischer Tag
Bamberg – Erneut schließt eine Apotheke in der Domstadt dauerhaft. Das bereitet den Pharmazeuten Probleme - vor allem aber auch den Kunden.

Die Rollos sind heruntergelassen, im Schaufenster steht ein altes Apothekerglas und ein Apothekenschild. Ansonsten ist es leer. Die Glastür ist mit weißem Papier zugeklebt. An ihr hängt ein weißes Schild: Geschlossen. Es sind die Relikte der Franken-Apotheke in der Zollnerstraße. Seit 1. November werden hier keine Arzneimittel mehr über den Tresen gereicht. Der Grund: Geschäftsaufgabe. Wieder einmal.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben