Historie
Das ist die Villa für Stoscheks Sterneküche
Beim Vorbeifahren von der Geyerswörthstraße aus kaum zu sehen: Das Hotel Villa Geyerswörth mit der Brasserie La Villa (helles Gebäude links).
Beim Vorbeifahren von der Geyerswörthstraße aus kaum zu sehen: Das Hotel Villa Geyerswörth mit der Brasserie La Villa (helles Gebäude links).
Foto: Ronald Rinklef
Bamberg – In der Brasserie tischt Koch Philippe Colin bald das erste Mal auf. Hier finden sich Gemeinsamkeiten zwischen Michael Stoschek und einem Fußballer.

Schloss Geyerswörth, Villa Concordia, Villa Geyerswörth – Bamberg ist reich an geschichtsträchtigen Bauwerken mit klangvollen Namen. Bei den drei genannten fällt eines aus der Reihe. Die „Villa Geyerswörth“ reiht sich nicht ein in die Liste der 1340 Baudenkmäler Bambergs. Villa Geyerswörth ist der Name des Hotels, in dessen zugehörigem Restaurant am Donnerstag zum ersten Mal in Bamberg der Pariser Sternekoch Philippe Colin seine Künste präsentieren wird. Kulturhistorisch kann das Haus nicht mit den großen Namen anderer Bauwerke gleichziehen; stattdessen will der Unternehmer Michael Stoschek ...

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren