Tafel schlägt Alarm
„Wegschicken geht gegen die Ehre“
Das Warenangebot in den Räumen der Tafel ist deutlich reduziert.
Das Warenangebot in den Räumen der Tafel ist deutlich reduziert.
Foto: Marion Krüger-Hundrup
Burgebrach – Alarm bei der Burgebracher Tafel: Zu den Stammkunden kommen jetzt auch ukrainische Flüchtlinge. Und das bei weniger Lebensmittelspenden.

Der gestrige Dienstag hatte es wieder in sich. Schon geraume Zeit vor der offiziellen Öffnung der Tafel Sankt Vitus in Burgebrach um 14 Uhr wartet eine Menschentraube vor der Tür: überwiegend jüngere Frauen und einige ältere Männer. Nur wenige fränkische Stimmen mischen sich in das Gewirr, russische und ukrainische Laute überwiegen. Fast scheint es, als seien alle 35 Geflüchteten aus der Ukraine, die im Markt Burgebrach derzeit gemeldet sind, zur Tafel gekommen.

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal