Untere Königstrasse
German Property: Fünf Fakten zum Milliardenbetrug
Der ehemalige Gasthof Roter Ochse in der Unteren Königstraße sieht aus wie ein Mahnmal gegen Immobilienspekulation, Anlagebetrug und Gier.
Foto: Sebastian Schanz
Sebastian Schanz von Sebastian Schanz Fränkischer Tag
Bamberg – Erste Objekte der insolventen German Property Group werden für Millionen verkauft. Kann Bamberg nun den Verfall in der Unteren Königstraße stoppen?

Es ist das große Aufräumen eines gigantischen Scherbenhaufens: Der Insolvenzverwalter der ruinösen und mutmaßlich betrügerischen German Property Group (GPG) hat die ersten 15 Immobilien verkauft. 86,5 Millionen Euro haben die Objekte in einem Bieterverfahren erzielt. Es handelte sich um die Crème de la Crème dessen, was an Werten noch zu finden ist.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.