Überraschendes Ende
Deshalb bleibt Stoscheks Sterneküche kalt
Mäzen Michael Stoschek (links) und sein Sternekoch Philippe Colin bei der Eröffnungsfeier.
Mäzen Michael Stoschek (links) und sein Sternekoch Philippe Colin bei der Eröffnungsfeier.
Foto: Ronald Rinklef
Bamberg – Der Affront um Sternekoch Philippe Colin in Bamberg hat Folgen. Restaurant und Hotel haben nach seinem Abgang geschlossen. Für wie lange?

Die Champagner-Laune währte nur kurz und hinterließ einen faden Beigeschmack. Ende Oktober erst hatte der Chef de Cuisine Philippe Colin mit einem Zehn-Gänge-Menü sein formidables Debüt in Bamberg zelebriert – nur zwei Monate später herrscht Katerstimmung im Hotel Geyerswörth. Der Sternekoch: gegangen. Mäzen Michael Stoschek: brüskiert. Die Brasserie la Villa: geschlossen. Die Zukunft des Hotels: ungewiss. Tristesse statt Trikolore.

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter