Adventsmarkt eröffnet
Es weihnachtet wieder am Maxplatz in Bamberg
Adventsstimmung: Nach zwei Jahren Pause freuen sich die mehr als 50 Standbetreiber, Christkind Luisa Werner (links) und zahlreiche Besucher über die Wiedereröffnung des Bamberger Weihnachtsmarktes am Maxplatz.
Foto: Ronald Rinklef
Markus Klein von Markus Klein Fränkischer Tag
Bamberg – Nach zwei Jahren Pause gibt es wieder einen Weihnachtsmarkt in Bamberg – zur Freude von Christkind, Marktkaufleuten und Besuchern. Was es zu erleben gibt und wie sich die Energiekrise bemerkbar macht.

„Mensch, des is doch die Ding!“, ruft eine junge Frau mit glühweingeröteten Wangen ihrer Freundin zu. Dort, wo die Gerüche nach Glühwein und gebrannten Mandeln dominieren und der Blasmusikverein Don Bosco die seelig-festliche Stimmung untermauert. „Das Schöne sind die Begegnungen und die Lichter“, sagt ein älterer Mann an der Ecke, wo Räucherlachs und zwiebelige Käsespätzle um Geruchsdominanz ringen. Der sonst gerade im Herbst und Winter so trist-graue Maxplatz leuchtet – nicht nur wegen der sparsamen LED.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.