Zukunft unsicher
Bringt die Sonntagsruhe Pettstadts Box zu Fall?
Eine Bankkarte ist das Sesam-öffne-dich für  den Laden – außer sonntags.
Ronald Rinklef
Hans Kurz von Hans Kurz Fränkischer Tag
Pettstadt – Der verordnete Ruhetag für den 24-Stunden-Laden zwingt die Betreiber zur Neukalkulation. Rewe schließt ein Scheitern des Projekts nicht aus.

Und plötzlich war der Laden dicht. Das Verbot der Sonntagsöffnung für die neue Nahkauf-Box in Pettstadt hat am vergangenen Wochenende nicht nur die Betreiber Josef Sier und Thomas Scheuring überrascht. Offenbar hat auch die, bei dem bayernweit einmaligen Pilotprojekt, federführende Rewe-Zentrale in Köln fest auf eine 24-Stunden-Öffnung an allen sieben Wochentagen gesetzt. Doch in Bayern macht das Ladenschlussgesetz auch für Märkte, die ohne Personal betrieben werden, keine Ausnahme von der Sonntagsruhe.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Testen Sie unser Angebot und erfahren Sie, warum mehr als 12.500 Menschen PLUS nutzen. Jeden Tag erfahren Sie aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet.

Mehr über PLUS lesen Sie hier.