Erba-Schutthaufen
Anwohner ratlos nach plötzlichem Tod des Investors
Manfred Lypold   auf seinem Balkon mit Blick auf den kontaminierten  Bauschutthaufen.
Foto: Ronald Rinklef
Bamberg – Die Stadt stritt sich um den Bauschutthaufen auf der Erba-Insel mit Ronny Meyer. Nun ist der Baulöwe plötzlich gestorben. Bleibt der Haufen jetzt?

Wenn Manfred Lypold von seinem Balkon aus nach rechts blickt, ärgert er sich. Deshalb schaut er lieber nach links. Dort schmückt ein schöner, großer Pappelbaum die moderne Siedlung auf der Erba-Insel. Allesamt begehrte Wohnungen in der Schwarmstadt Bamberg, die mit der seltenen Kombi aus zentrumsnaher Lage und grünem Insel-Feeling punkten. Kinder planschen auf dem Wasserspielplatz. Hunde schnüffeln an großen Bäumen, während ihre Herrchen im Schatten nahe der Regnitz warten.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.