Gärtnerstadt
Gärtneranwesen geschmackvoll umgebaut
Matthias Kredel im Jahr 2017 vor seinem Haus in der Färbergasse. Das Anwesen mit Scheune und Stall in der Bamberger Gärtnerstadt  hat er bis heute  denkmalgerecht modernisiert umgebaut.
Matthias Kredel im Jahr 2017 vor seinem Haus in der Färbergasse. Das Anwesen mit Scheune und Stall in der Bamberger Gärtnerstadt hat er bis heute denkmalgerecht modernisiert umgebaut.
Foto: privat
Bamberg – Ein Privatmann hat einen Hof aus dem Jahr 1582 in sechs Wohnungen verwandelt. Auf dem Bau servierte der Meisterkoch statt Leberkäs’ Kulinarisches.

Vier Jahre ist es her, dass Matthias Kredel auf Bitten des FT-Fotografen auf dem Mäuerchen neben dem Plumpsklo im Hof seines neuen Anwesens Platz nahm. Das Bild zeigt den Besitzer des historischen Anwesens Färbergasse 14 in der Mitte des verwilderten Innenhofes. „Es gab im Jahr 2019 und 2020 auch Momente, wo ich hinwerfen wollte“, verrät Kredel vier Jahre später. Der Glaube an das Projekt und die guten aufmunternden Gespräche mit Nachbarn und „meinen“ Handwerkern hätten ihm in schweren Situationen geholfen. Kredel sanierte weiter und ist jetzt kurz vor dem Ziel.

Weiterlesen mit
Kostenlos testen
  • exklusiv
  • regional
  • hintergründig
1 Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
Mit Zeitungsabo neu registrieren